Educare
Zukunftsgestalter-Paket

EduCare

Jedes Kind hat das Recht auf Bildung. SOS-Kinderdörfer setzt sich dafür ein, dieses Kinderrecht in die Tat umzusetzen.

Mit dem „Zukunftsgestalter-Paket“ unterstützen Sie gezielt die SOS Bildungsinitiativen und schenken Kindern eine Perspektive!

Mehr lesen
Zuklappen
EduCare
EduCare Wo und wie Sie helfen können

Fast 200 SOS-Hermann-Gmeiner-Schulen in aller Welt bieten Kindern die Möglichkeit einer fundierten Schulbildung und Vorbereitung auf eine zukünftige Berufslaufbahn. Unsere Schulen stehen auch Kindern aus der Umgebung der SOS-Kinderdörfer zur Verfügung. Etwa 70.000 Grundschüler sowie 40.000 Schüler der Sekundarstufe besuchen derzeit die SOS-Bildungseinrichtungen. Wir sind davon überzeugt, dass der Weg aus der Armut am zuverlässigsten über Bildung führt.

EduCare Projekte

Hier können Sie gezielt helfen

SOS-Hermann-Gmeiner-Schule Sanothimi
SOS-Hermann-Gmeiner-Schule Sanothimi
SOS-Hermann-Gmeiner-Schule Sanothimi, Nepal

Die SOS-Hermann-Gmeiner-Schule bestehend aus einer Grund- und Sekundarschule befindet sich auf dem Gelände des SOS-Kinderdorfes Sanothimi und steht auch Kindern aus der Umge-bung offen. Insgesamt verfügt die Schule über neun Klassen für die Grundschüler und zwölf Klassen für die Sekundarschüler. Außerdem gibt es eine Bibliothek, zwei Labors, eine Aula und eine Kantine. Die Schule genießt in Nepal einen sehr guten Ruf.

In der SOS-Hermann-Gmeiner-Schule in Sanothimi werden derzeit 852 Schülerinnen und Schüler von 72 Lehrern unterrichtet. Folgende Schwerpunkte zeichnen die Schule aus:

  • Förderung von Schülern mit Lernschwächen oder Verhaltensproblemen
  • Reger Austausch zwischen Lehrer- und Schülervertreter, Lehrer und Eltern
  • Teilnahme an verschiedenen Wettkämpfen und Veranstaltungen anderer staatlicher und privater Schulen
  • Schüleraustauschprogramme im Ausland dank Kooperationen an international anerkannten Schulen in Europa und Australien
  • Keramikwerkstatt auf dem SOS-Kinderdorf-Gelände: In der Töpferei werden mehrmonatige Vollzeitkurse sowie Hobbykurse für die Schulkinder angeboten. Die Herstellung dieser traditionellen Handarbeit ermöglicht später vielen, sich auf dem Ar-beitsmarkt selbstständig zu machen – z.B. durch Eröffnung eines eigenen Marktstandes mit selbstgefertigten Töpferwaren.

Die größten Herausforderungen des Landes

Nepal ist eines der ärmsten Länder der Welt. Mehr als 80 % der Bevölkerung leben von der Landwirtschaft, heute spielt auch der Tourismus eine bedeutende Rolle für die Wirtschaft des Landes. Durch Naturkatastrophen erleidet das Land immer wieder wirtschaftliche Rückschläge. Heftige Niederschläge mit Überflutungen und Erdrutschen vernichten die Ernten und zerstören Dörfer und Landstriche. Der jahrelange Bürgerkrieg, der bis 2006 tobte, hat die Not der Menschen im Himalaya-Staat weiter verschärft. Die Leidtragenden sind vor allem die Kinder.

  • Ein Viertel der Bevölkerung lebt unterhalb der nationalen Armutsgrenze.
  • 45 % aller Kinder in Nepal leiden aufgrund von Mangelernährung an Untergewicht. Jedes Jahr sterben 40 von 1.000 Kindern unter fünf Jahren.
  • Jedes dritte Kind muss Kinderarbeit leisten.
  • Das Grundrecht auf Bildung wird vielen Kindern vorenthalten: Die Einschu-lungsquote schwankt zwischen 30 und 80 % - benachteiligt sind insbesondere Mädchen sowie Kinder aus armen Familien und niedrigen Kasten sowie Kindern in ländlichen Regionen.
  • Die Analphabetenrate liegt bei über 42%.
  • Kinderheirat ist vor allem im ländlichen Südwesten Nepals weit verbreitet.
  • Jährliche werden mehrere tausend nepalesische Mädchen Opfer von Kinderhandel und sexueller Ausbeutung.

Das erste nepalesische SOS-Kinderdorf entstand nahe der Hauptstadt Katmandu in Sanothimi und nahm 1973 die ersten SOS-Kinder auf.

Heute gibt es in Nepal neun SOS-Kinderdörfer (eines ist in Bau), acht SOS-Jugendeinrichtungen, sieben SOS-Hermann-Gmeiner-Schulen, drei SOS-Berufsbildungszentren, acht SOS-Sozialzentren mit Familienhilfe-Projekten und ein medizinisches SOS-Zentrum.

Mehr lesen
Zuklappen
Hintergründe:

EduCare Sanothimi in Zahlen:

In Betrieb seit:
1973

Betreute Kinder:
850 Schüler pro Schuljahr

Personal vor Ort: 72 Lehrer

Benötigte Spendensumme:
99.492,17 Euro

SOS-Schulen weltweit:
183 Schulen für 113.700 Kinder

Firmenspende auf mydonation.de
Sie wollen schnell, wirksam und nachhaltig helfen?

Ein neuer, einfacher Weg, um Ihre Firmenspende ganz individuell zu platzieren.

Mit unserem Spendenportal MyDonation haben Sie eine innovative und perfekte Plattform! Unser SOS-Spendenmix bietet Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, Handlungsfeld und Spendensumme frei und individuell zu wählen und zu kombinieren.

Jetzt spenden